Wissenschaftspropädeutik in der Oberstufe

Ein Ziel der Oberstufenarbeit ist u.a. die Vorbereitung auf die Studierfähigkeit nach dem Abitur. Formate wie die Besondere Lernleistung (BLL), die Facharbeit, aber auch die Ausarbeitung schriftlicher Referate legen in der Oberstufe die Grundlagen im Erproben der an Universitäten und Hochschulen vorausgesetzten Kompetenzen.
Im Rahmen eines wissenschaftspropädeutischen Projektes erhielten die Schülerinnen und Schüler der MSS 11 einen Überblick in den Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit. Orientiert an den Vorgaben des MSS-Ratgebers erstellten sie ein Literaturverzeichnis, das den Anforderungen universitärer Standards entspricht. Auch das in der Mittelstufe im Deutschunterricht erworbene Wissen zum korrekten direkten und indirekten Zitieren wurde wiederholt und der Zitiernachweis im Fußnotenapparat durch verschiedene Übungen eingeübt.
Am Ende des “Wissenschaftlichen Projektes”, dessen Durchführung durch die Mitglieder des Lehrerbibliotheksteams verantwortet wird, zeigten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer umfassenderen Rechercheaufgabe, dass sie das erlernte Wissen anwenden konnten.
Frau Kratzer und Herrn Lang herzlichen Dank für die diesjährige Durchführung des Projektes.

scroll to top