Lust auf Lyrik?

Während der Bearbeitung des Themas Lyrik im Deutschunterricht in der Klasse 5D entstanden viele schöne Gedichte: Elfchen, Wortgedichte, viele Akrostichons, Haikus und vieles mehr.
Hier eine kleine Auswahl davon. Viel Spaß beim Lesen!

Elfchen:

Rot
Blühende Liebe
Liebe macht glücklich
Ich empfinde pure Freude
Wundervoll

Vögel
Sehr klein
Sie singen wunderschön
Und sind sehr süß
Lebendig

Schwarz
Die Nacht.
Es ist dunkel.
Man sieht nicht viel.
Dunkel

Weiß
die Luft
sie bläst davon
ich finde es interessant
weht

Flauschig
Meine Hasen
Sehr, sehr süß
Ich hab sie lieb
Süß

Sonne
Ist gelb
Und sehr warm
Strahlt auf die Erde
Hitze

Gelb
Die Sonne
Sie scheint hell
Ich mag die Sonne
Warm

Gelb
Die Banane.
Sie schmeckt gut.
Ich mag Bananen sehr.
Lecker.

Blau
Der Himmel
Ist ein Schutzengel
Ich mag ihn sehr.
Schön!

Sommergedichte

Der Sommer
Im Sommer ist so heiß,
da verliert man richtig viel Schweiß.
Da ist ein Pool,
schon richtig cool.
Der Pool ist richtig kühl,
aber die Sommerluft wirklich schwül.

Der Sommer
Der Sommer ist so heiß wie kochendes Öl.
Er bringt alle zum Lachen.
Er ist wie die Knospe des Lebens
Und lässt alles erblühen.

Im Sommer

Im Sommer ist das Wetter besser.
Da schneide ich Äpfel mit dem Messer.
Die wachsen bei uns am Baum.
Doch alles war nur ein Traum.

Sommergefühl

Endlich, endlich! Es ist wieder die Zeit der tollen Sommerluft,
ich bin umringt vom tollen Blütenduft.
Es ist ein tolles Gefühl,
aber trotz allem so schwül.

Sommerspaß

Im Sommer kann man viele Sachen,
die Kinder mögen, prima machen:
So zum Beispiel barfuß laufen,
sich ein Eis ums andere kaufen
oder in der Sonne schwitzen
und dabei schön mächtig schwitzen.

Ein Sommergedicht

Der Sommer kann sich nicht entscheiden.
Mal verbrennt er Land und Leute
Mal ist er wütend und schickt uns
Den Blitz und den Donner.

Der Sommer

Der Sommer wohnt in den Wolken
Ganz nah und ganz fern.
Wenn es regnet, ist er nicht da.
Er hat den Sonnenbrand erschaffen
Und quält die Leute:
Das macht ihm Spaß.
Der Sommer ist wie Feuer
Deshalb ist die schönste Jahreszeit
Der Winter: Das ist klar.

Sommerspiele

Heute ist es ganz heiß.
Da essen alle ein leckeres Eis.
Und bei der Eisdiele,
da gibt es heute Sommerspiele.

Der Sommer

Er trocknet die Erde.
Er ist wie eine Kuscheldecke.
Er wärmt die Menschen.
Er verbrennt die Haut.
Er hat ein warmes Herz.
Er ist liebevoll.

Der Sommer

Er ist warm.
Mit seiner Hitze umschließt er die Lebewesen.
Er ist wie eine Decke.
Er lässt die Blumen vertrocknen, weil er sie nicht gießt.
Er ist wie ein Mantel.

Die Sonne
Die Sonne wohnt im Himmel,
und hat ein schönes Haus, von Engelein getragen.
Jedes Lebewesen erhält einen wärmenden Mantel von ihr.
Wenn sie mal nicht scheint.
Kommt es vor,
dass sogar der Himmel weint.

Sommergedicht

Es ist ziemlich heiß,
deshalb ess ich ein Eis.
Ich geh heut in den Pool,
das find ich ziemlich cool.

„Dies und das-Gedichte“

Morgens

Morgens, morgens ganz allein,
Stieg ich in die Sonnenstrahlen hinein.
Auf dem hohen Berg werd ich gleich sein.
Ja, ja, ganz für mich allein.

Hab ich den hohen Berg erklommen,
da werden mir die Sonnenstrahlen nicht genommen.
Ich habe sie für mich gewonnen.
Heute kann mir das Glück nicht mehr entkommen.

Das kleine Reh

Ein kleines Reh
Allein im Schnee
Es sucht die Meise
Ganz, ganz leise.

Doch die kleine Meise
ist auf einer langen Reise.
Sie sucht das kleine Reh
Noch immer allein im Schnee.

Frühlingsdüfte

Frühlingswind, oh Frühlingswind
Trägst die Blüten fort geschwind.

Sonnenschein und Kinder schrein,
als würde man ein Festchen feiern.

Blumen sprießen, Blüten duften,
die Sonne, die muss ganz schön schuften.

Warm lässt sie die Menschen strahlen.
Die mit ihren Gärten prahlen.

Meise

Ein kleiner dunkler Raum.
Den Stuhl, den sieht man kaum.
Drauf sitzt ne Meise,
man muss sein leise.

Zusammentreffen

Hereingeschlichen kommt ein Dieb,
die Meise knabbert an seinem Zeh.
Der Dieb ruft: “Ich bin ganz lieb!“
Dann trinken beide einen Tee.

Haikus

Katzen trinken Milch.
Sie sind so goldig und süß
Sie sind sehr verspielt.

Ach, wie still es ist.
Auf dem Gipfel des Berges
Immer willkommen!

Alles ist hier bunt
Und hier läuft alles ganz rund
Ich komme wieder!

Ich mag den Sommer,
mehr als den lieben Winter
und mehr als den Herbst.

Es ist Gewitter.
Sehr aggressives Wetter.
Ich brauch nen Retter!

Akrostichons

Hungrig
Ungeduldig
Nachtragend
Dümmlich

Ferien sind ganz toll.
Erinnerungen kommen vom letzten Urlaub.
Reiten und Reiten: Es gibt nichts Besseres.
Igel und andere Tiere kann man entdecken.
Eis schlecken und machen, was man will.
Nachts Tiere beobachten und ganz lange wach bleiben.

Luft bläst
Unverkäuflich
Fegt davon
Trägt die Vögel

Fair
Aktiv
Mitfühlend
Immer für dich da
Liebt dich
Immer für einen Rat da
Ehrlich

Fußball ist toll
Und mein Hobby
Sehr cooler Sport
Schiris sorgen für Gerechtigkeit
Bremm ist mein Verein
Außerdem ist Fußball ein
Laufsport. Mein starker Fuß ist
Links.

Reiten
Erleben
Immer wieder aufstehen und weitermachen
Trauen erneut aufzusteigen
Erinnerungen
Nie aufgeben!

Hundewelpen
Und so süß
Normalerweise blind
Durcheinander.

Schön ist das Wetter.
Oh, ist es schön.
Mehr Menschen und Freunde treffen sich.
Mhm, es ist toll, ins Schwimmbad zu gehen.
Englisch heißt summer auf Deutsch
Rennen und Sportarten machen – mehr als im Winter.

Buchstabengedicht

FA EN
LL

E n
St r e

scroll to top