Lehrerfortbildung zum Thema “Sexualisierte Gewalt – ein Thema für die Schule?”

Im Rahmen einer Lehrerfortbildung informierte Frau Ruth Petri, Leiterin der Fach- und Beratungsstelle zu sexualisierter Gewalt, Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule zum Thema “Sexualisierte Gewalt – ein Thema für die Schule?”
Grundlage der aktuellen Forschungslage ist (Quelle: Pädagogisches Landesinstitut, Rundschreiben an Schulen, Eingang:10.11.2020), dass im Durchschnitt 1-2 Schülerinnen oder Schüler jeder Klasse (!) von sexuellem Missbrauch betroffen sind oder bereits betroffen waren, da sexueller Missbrauch überwiegend im Nahbereich der Betroffenen (Verwandte, Bekannte, Vereine, Schule) stattfindet.
Nur über das Thema ‘sexualisierte Gewalt’ informierte Lehrkräfte können von betroffenen Schülerinnen und Schülern im Lebensraum Schule als Ansprechpersonen wahrgenommen werden, die ihnen dann auch kompetente Hilfsstellungen anzubieten können.
Mit der Lehrerfortbildung konnten erste Grundlagen gelegt werden, um orientierendes Basiswissen zum Thema aufzubauen, damit Hilfssignale von betroffenen Schülerinnen und Schülern besser erkannt werden können.
Frau Petri herzlichen Dank fürs Kommen, dem Förderverein unserer Schule herzlichen Dank für die Finanzierung der wichtigen Fortbildung!

scroll to top