Köszönöm! Ungarnaustausch an unserer Schule

Vom 07.09. bis zum 14.09.2017 war es wieder soweit: Unter der Betreuung von Herrn und Frau Mac Nelly und in Begleitung der entzückenden kleinen Frida brachen 31 Schülerinnen und Schüler aus der 10. bis 12. Jahrgangsstufe nach Ungarn auf. Die Anreise war in diesem Jahr deutlich entspannter, da wir zum ersten Mal mit dem Flugzeug anreisten.
Donnerstagnachmittags flogen wir also voller Vorfreude von Frankfurt/Hahn aus nach Budapest, wo uns ein paar ungarische Schüler schon herzlich begrüßten. Nach einer knapp zweistündigen Busfahrt kamen wir dann in Szarvas an, wo wir in altbekannte und auch neue Gastfamilien müde, aber glücklich übergeben wurden.
Am nächsten Morgen folgte schon der erste Programmpunkt. Die Direktorin des Vajda Peter Gymnasiums begrüßte uns herzlich in der Mensa und es folgte eine kleine Begehung der Schule. Besonders stolz ist das Gymnasium auf seine neu eingerichteten Labore, in welchen wir später interessante chemische und physikalische Experimente durchführten, gefolgt von einer Englischstunde. Nachmittags trafen wir uns zu einer Bootsfahrt auf dem Körös bei strahlendem Sonnenschein.
Das Wochenende verbrachten wir in unseren Gastfamilien, wobei sich die Schüler bei bestem Wetter zum gemeinsamen Schwimmen, Fahrradfahren oder Besichtigen der Stadt Szarvas trafen. An den Abenden stand außerdem das traditionelle Pflaumenfest auf dem Programm, wo man ausgelassen zusammen saß und ungarische Spezialitäten wie Szilvas Gomboc oder Kürtöskalács genoss. 
Am Montagmorgen brachen wir bei klarem Himmel und 30 Grad nach Lajosmisze in der ungarischen Puszta auf. Dort erwartete uns eine Kutschenfahrt mit traditionellem Gespann und eine faszinierende Pferdeshow, die uns zeigte, wie ungarische Hirten damals in der Puszta ritten und lebten. Später nutzten wir das schöne Wetter zum Volleyballspielen und zum Schwimmen im Fluss.
Schon dienstags brach leider der letzte Tag in Szarvas an, der passend zur Abschiedsstimmung Regen brachte. Deswegen konnte die Fahrradtour zu einem Bauernhof nicht wie geplant stattfinden. Doch dank der Hilfe der Eltern konnten wir den Bauernhof mit Autos erreichen und bekamen dort die Zubereitung von ungarischem Flammkuchen und das Leben auf slowakischen Bauernhöfen nähergebracht. Ein freier Nachmittag wurde zum Kofferpacken und zum Sich-in-Schale-werfen genutzt, denn der Abschlussabend stand bevor. Wie auch in den Jahren zuvor durften wir dabei die atemberaubende Kulisse des Wassertheaters zum gemeinsamen Singen, Tanzen und Essen nutzen. Bei viel Gelächter und Spaß ließen wir unseren letzten Abend in Szarvas ausklingen.
Mittwochs hieß es dann Abschied nehmen. Unter Tränen und Umarmungen sagten wir unseren Austauschschülern und Gastfamilien „Auf Wiedersehen“ und stiegen in den Bus Richtung Budapest. Obwohl wir Szarvas vermissten, freuten wir uns doch auf die Hauptstadt, wo wir in einer kleinen Sightseeing-Tour den Heldenplatz und die Zitadelle besichtigten. Nach dem Check-in im Hostel durften wir Budapest auf eigene Faust erkunden und genossen in Kleingruppen die Atmosphäre der Großstadt. Abends trafen wir uns wieder zu einer gemeinsamen Schifffahrt auf der Donau. Die beleuchteten Sehenswürdigkeiten, wie etwa das Parlament, waren wunderschön anzusehen.
So ging auch unser letzter Abend in Ungarn zu Ende. Freitags stand dann schon die Heimreise an. Nach kurzer Freizeit in Budapest am Morgen stiegen wir ins Flugzeug und kamen am späten Nachmittag müde, aber mit schönen Erinnerungen zuhause in Deutschland an.
Ein besonderer Dank gilt Herrn und Frau Mac Nelly, Tünde, Vicky, dem Vajda Peter Gymnasium und unseren Gastfamilien für die tolle Organisation und die herzliche Gastfreundschaft! Köszönöm! 

Jasmin Dietzen (MSS 12)

Fernsehbeitrag

Beitrag aus dem ungarischen Regionalfernsehen zum Austausch mit unserer Schule (ab 9:24), der zeigt, dass der Austausch von der ungarischen Seite sehr wertgeschätzt wird. Im Interview äußern sich zusätzlich zu unseren Schülern auch zwei Personen, die im Jahre 1979 zum ersten Mal mit in Wittlich zu Besuch waren und deren Kinder jetzt auch am Austauschprogramm teilnehmen.

http://korostv.hu/index.php/hu/friss-msorok/2482-2017-09-19-12-53-57

scroll to top