Leseaktion: Erklärfilm selbstgemacht

Gute Geschichten sind immer gefragt. Zeigt anderen die Bücher, die euch viel bedeuten, und stellt ihnen den Inhalt mit der Legetrick-Technik in einem kurzen Film vor. Kürzt den Inhalt zuerst auf die wesentlichen Informationen herunter. Am besten schreibt ihr euch die Sätze auf.

Mit welchen Bildern und Symbolen könnt ihr den Inhalt veranschaulichen? Ihr könnt sie entweder selbst zeichnen oder aus dem Internet ausdrucken. Nehmt dann einen großen Bogen Papier oder Tonkarton als Untergrund und sucht euch zwei Mitstreiter/-innen. Eine/-r von euch filmt den Papierbogen senkrecht von oben mit eurem Tablet oder eurem Smartphone. Der oder die andere schiebt passend zum vorgelesenen Inhalt die Symbole und Bilder darauf. Probt den Ablauf, bevor ihr dreht. Wenn ihr beim Drehen ein Stativ verwenden könnt, hilft es euch dabei sehr.

Und ganz wichtig: Haltet dabei Abstand zueinander!

Das fertige Video sollte nicht länger als 2 Minuten dauern. Ihr findet viele Beispiele für solche Erklärvideos im Internet, hier ist eines von ihnen: www.youtube.com/watch?v=d-aXNmOIzPY

Vielleicht habt ihr ja Zeit und Lust, in den Sommerferien eine solche “Geschichtenvorstellung” herzustellen.
Bis zum Ende der Sommerferien habt ihr Zeit dazu. Eure Ergebnisse könnt ihr einsenden unter schuessler-schwab@cg-wittlich.eu

Die Idee dazu und auch der (leicht veränderte) Text stammt von der Stiftung Lesen aus Mainz.
Macht mit und freut euch auf schöne Einzelpreise nach den Sommerferien.

scroll to top