Gemeinschaft und Teamgeist – Klassenfahrt der 6B

Herausfordernde Aufgaben, die Teamgeist und Koordination erforderten, standen nach der Anreise in der Dauner Jugendherberge ganztägig auf dem Plan. Bei angenehmen Temperaturen konnten die Teamaufgaben (Balancieren auf einer Slackline, Durchqueren eines Spinnennetzes …) durch gemeinsame Planung und gute Absprache erfolgreich bewältigt werden. Das warme Abendessen in der Jugendherberge füllte wieder die entladenen Batterien, sodass der Abend mit gemeinsamen Spielen lustig zuende ging.
Angekündigte schlechte Wetterprognosen für den folgenden Tag bewahrheiteten sich in Daun Gott sei Dank nicht. Zwischen kleineren Regenschauern konnten die Schülerinnen und Schüler den Tag genießen bei einer Stadtrallye durch das kleine Städtchen Daun und dabei etwas von der Stadtgeschichte erfahren. Nach einer Wanderung mit Blick auf das Weinfelder Maar konnten sie in der Badeanstalt am Gemündener Maar beim Schwimmen die kreisrunden grünen Hänge des Maares genießen. Der Rückweg durch den Kurpark mit den vielen Trimm-Dich-Stationen beanspruchte dann noch die letzten Energiereserven. Am späten Abend beendete eine Nachtwanderung den wunderschönen Tag.
Nachdem Sack und Pack zusammengeräumt und auch die Zimmer gefegt waren, fuhr uns ein Bus am letzten Tag der Klassenreise zum Wolf- und Erlebnispark Daun. Hautnah konnte Rotwild beobachtet werden, auch Bachen mit ihren Frischlingen tapsten durchs Gelände. Alpakas trauten sich ganz nah an die Kinder heran und auf Spucken hatten sie an diesem Morgen keine Lust. Ein Falkner zeigte in einer Greifvogelvorführung seine erstaunliche Zusammenarbeit mit Habichten, Milanen und Falken. Nach so viel Neuem lockte zum Schluss des Besuchs ein Abenteuerspielplatz zum Toben und Herumalbern. Ausgepowert, aber froh und mit vielen neuen Eindrücken, zudem als Klassengemeinschaft gestärkt, ging, in Wittlich an der Schule angekommen, eine gelungene Klassenfahrt zuende.

scroll to top