Farbenlehre einmal anders

Wir, die Klasse 6a, haben zusammen mit unserer Kunstlehrerin Frau Simon ein Projekt gestartet, in dem wir Stöcke nach verschiedenen Themen der Farbenlehre bemalen und als dreidimensionales Objekt darstellen wollten. Als Themen gab es: den Farbkreis, den Komplementärkontrast, den Hell-dunkel-Kontrast und den Temperaturkontrast. Jeder bekam als Erstes von unserer Lehrerin einen Stock, den wir dann mit Schleifpapier abschmirgelten und mit weißer Farbe grundierten. Anschließend bemalten wir die Stöcke entsprechend unserer Farbgruppen mit Acrylfarbe an, teilweise verzierten wir die Stöcke auch mit Mustern. Als alle fertig waren gingen wir nach draußen und legten oder stellten die Stöcke in den Schnee. Wir hatten das Glück, dass es geschneit hatte, so konnten wir die verschiedenen Konturen gut darstellen. Wir stellten die Stöcke gegen irgendetwas, z. B. eine Säule, und fotografierten dies. Jeder von uns überlegte sich sein ganz eigenes Bild. Wir machten aber auch einige Gruppenbilder, auf denen wir mit unseren Stöcken gemeinsam verschiedene Posen darstellen, z. B. einen „DAB“. Oder wir hielten alle unsere Stöcke in die eine oder andere Richtung. Im 2. OG im Treppenhaus des Cusanus-Gymnasiums haben wir Installationen mit unseren Stöcken aufgebaut, die unsere entsprechenden Themengruppen darstellen. In der Vitrine sind die Fotos von unseren Installationen im Schnee ausgestellt. Schaut es euch doch einfach an!

Lukas Keilen, Januar 2017

scroll to top