Mit Gießhilfe zum 1. Platz beim Wettbewerb „Schüler experimentieren“

David Fletcher aus der Klasse 7b erreichte im Bereich „Arbeitswelt“ der Juniorensparte des Wettbewerbs „Jugend forscht“ den ersten Platz mit dem Thema „Gießhilfe Feuchtigkeitsanzeiger“ und qualifizierte sich damit für den Landeswettbewerb.

Mit Ausdauer und Engagement widmete sich David der Fragestellung, wie ein einfacher Feuchtigkeitsanzeiger so angepasst werden kann, dass er eine geeignete Hilfe beim Gießen von Pflanzen darstellt. Die Idee hierzu lieferte ihm eine freiwillige Aufgabe im NAWI-Unterricht, die er mit Forschergeist anging. Auf Anregung seiner Lehrerin Frau Weisgerber-Puhl entwickelte er seine Ideen weiter, erprobte sie in der Praxis und erstellte einen Wettbewerbsbeitrag für den Wettbewerb „Schüler experimentieren“, die Juniorensparte des Wettbewerbs „Jugend forscht“ für die bis zu 14-jährigen Schülerinnen und Schüler aller Schulen. Damit konnte er beim diesjährigen virtuellen Regionalwettbewerb von „Schüler experimentieren“ in Remagen die Jury überzeugen und kann sich nun über eine tolle Platzierung und zudem über die Qualifizierung zum Landeswettbewerb freuen.

Herzlichen Glückwunsch, David!

scroll to top