Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

von links nach rechts: hintere Reihe: Cassandra Poll, Herr Hansen, Katharina Knop und Frau Wölbert vordere Reihe: Anna Bents, Moritz Erbarth und Ferec Boga

“Der Gefangene von Askaban”, “Schöpfer der Dunkelheit” und “Hanni und Nanni” – Lesestoff beim Vorlesewettbewerb Deutsch

Die Klassensieger der 6. Klassen Anna Bents (6A), Ferec Boga (6B) und Moritz Erbarth (6C) konnten im Rahmen des Vorlesewettbewerbs für die 6. Klassen ihre Lesekompetenz in unserer neuen Schulbibliothek unter Beweis stellen. Zunächst lasen die Schülerinnen und Schüler der Jury aus ihren mitgebrachten Texten vor, die inhaltlich von Science Fiction (Drew Karpyshyns “Schöpfer der Dunkelheit” aus der Star-Wars-Reihe und J.K.Rowlings “Der Gefangene von Askaban”) bis hin zum Mädchenjugendbuch von Enid Blyton “Hanni und Nanni” reichten. Der unbekannte Text, aus dem in der 2. Runde des Wettbewerbs vorgelesen werden musste, hieß “Vielleicht dürfen wir bleiben” von Ingeborg Kringeland Hald. Dargestellt wird in diesem Text auf einfühlsame Weise das Flüchtlingsschicksal eines Jungen namens Albin.
Den Vorlesewettbewerb gewonnen hat Anna Bents. Sie konnte die Jury wegen ihrer Lesetechnik und Interpretationsleistung überzeugen. Anna wird unsere Schule nun beim Kreisentscheid im Januar/Februar 2018 vertreten, dafür wünschen wir ihr alles Gute und viel Erfolg.
Den Schülerinnen der SV, Katharina Knop und Cassandra Poll, sowie Herrn Hansen und Frau Wölbert vielen Dank für die Juryarbeit, der Klasse 5B herzlichen Dank fürs Zuhören.

scroll to top