Unterricht während der Schulschließung

(Update: 02.04.2020)

Liebe Eltern,

inzwischen haben wir zwei Wochen lang Erfahrungen mit „Homeschooling“ und elektronisch übermittelten Materialien und Aufgaben gemacht. Für uns alle stellt das eine große Herausforderung dar, da wir alle unsere gewohnten Lern-, Lehr- und Lebensroutinen an die derzeitige Situation anpassen müssen.
Wir haben in den beiden letzten Wochen vielfältige Rückmeldungen und Anregungen zu der veränderten Art des Unterrichtens von Ihnen erhalten und diese auch im Sinne einer Optimierung kommuniziert. Für diese Anregungen und für Ihre Unterstützung der Lernprozesse bedanken wir uns sehr herzlich.
Wir werden Sie und Ihre Kinder auch weiterhin begleiten und individuell beraten, falls sich Schwierigkeiten beim häuslichen Arbeiten ergeben.
Bei Fragen jeglicher Art bitten wir um Kontaktaufnahme mit der Schule per Mail (info@cg-wittlich.eu).

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien, dass Sie weiterhin gesund bleiben und diese herausfordernde Zeit gut und positiv gestalten können.

Wolfgang Mayer
(Schulleiter)

Notfallbetreuung in den Osterferien (9. April und 14. – 17. April)

Wir können allen Eltern, die in systemrelevanten Berufen (Angehörige von Gesundheits- und Pflegeberufen, Polizei, Justiz und Justizvollzugsanstalten, Feuerwehr, Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher und Angestellte von Energie- und Wasserversorgung) arbeiten oder als Alleinerziehende berufstätig sind und keine Betreuung für ihre Kinder organisieren können, in den Osterferien an den Werktagen (9. April und 14. – 17. April) von 8.00 bis 16.00 Uhr, freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr eine Betreuung anbieten. Diese erfolgt in Kleingruppen von maximal 10 Kindern. Unsere Lehrkräfte sind angewiesen, die allgemeinen Hygieneempfehlungen einzuhalten und einen direkten Kontakt zwischen den Kindern zu vermeiden.
Wenn Sie dieses Angebot nutzen möchten, melden Sie bitte Ihr Kind bis spätestens Mittwoch, 8. April um 10 Uhr per E-Mail (info@cg-wittlich.eu) verbindlich mit allen von Ihnen gewünschten Betreuungszeiten an, damit wir diese Tage organisieren können.
Kinder, bei denen ein erhöhtes Infektionsrisiko vorliegt (Vorerkrankungen, geschwächtes Immunsystem, akute Infekte), dürfen allerdings nicht betreut werden.
Bitte geben Sie Ihrem Kind im Falle einer Notfallbetreuung Unterrichtsmaterialien mit, die von den Lehrkräften digital bereitgestellt wurden.
Die Mensa ist geschlossen, deshalb bitten wir Sie, wenn eine Nachmittagsbetreuung erforderlich ist, ihren Kindern die Verpflegung für den Tag mitzugeben.

Kontaktangebote, wenn es einem schlecht geht…

Liebe Schüler*innen,
alle Eure Lehrerkräfte denken an Euch und hoffen, dass es Euch gut geht. Für uns alle stellt die Corona-Krise eine riesengroße Veränderung unseres Lebens dar. Nichts ist so, wie es noch vor zwei Wochen war. Falls es einer oder einem von Euch in dieser neuen Situation nicht gut gehen sollte und Ihr nicht zurecht kommt, dann könnt ihr euch an folgende Adressen wenden:

„Nummer(n) gegen Kummer“

(Telefon, das professionell und anonym ist und vom Bundesministerium für Familie und Jugend gefördert wird)
Jugendtelefon:
116 111, montags – samstags von 14 – 20 Uhr
Elterntelefon:
0800 111 0 550 montags – freitags von 9 – 11 Uhr, dienstags + donnerstags von 17 – 19 Uhr
Lebensberatung Wittlich:
https://www.wittlich.lebensberatung.info
Kinderhomepage des Bistums Trier zum Thema Kinderrechte/Gewaltprävention
www.grenzenzeigen.de

scroll to top