Waldjugendspiele 2015 – für einen Tag gemeinsam im Wald

Auch in diesem Jahr nahmen unsere Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen an den alljährlichen Waldjugendspielen teil. Gemeinsam mit ihrem Biologielehrer Herr Schönecker (7B und 7C) und ihrer Biologielehrerin Frau Koch (7A) traten sie an einem Mittwochmorgen optimal gerüstet die Reise nach Mehren an. Dort verbrachten die Klassen den Vormittag unter der Führung je eines Försters vom Forstamt Daun im Wald „Radbüsch“. An elf Stationen hatte jede Klasse die Möglichkeit, ihre Fähigkeit zur gemeinsamen Bewältigung von Herausforderungen unter Beweis zu stellen. An Wissensstationen überzeugten unsere Schülerinnen und Schüler mit ihrer Kenntnis über Waldtiere, die Bäume des Waldes und ihre Bedeutung sowie über die nachhaltige Nutzung unseres Waldes. Bei Geschicklichkeits- und Geschwindigkeitsspielen konnten sie ihre Teamfähigkeit demonstrieren. Egal, ob es an der sorgfältigen Vorbereitung im Rahmen des Biologieunterrichts oder an der guten Auffassungsgabe unserer Schülerinnen und Schüler lag – am Ende des Tages verließen sie den Wald gut gelaunt als Späher (7A) und Waldläufer (7B und 7C). Die entspannte Atmosphäre während des Ausflugs war unter anderem den Lehrkräften (Frau Carr, Herr Decker, Frau Hartge, Herr Nagel)  zu verdanken, welche sich freiwillig bereit erklärt hatten, als Begleitpersonen mitzuwirken und den Tag mit unseren Schülerinnen und Schülern in der Natur zu verbringen. Wir hoffen, es hat allen großen Spaß gemacht! Und vielleicht wird manch einer nach diesem Erlebnis unserer schönen Natur sogar häufiger einen Besuch abstatten.

Lisa-Marie Koch

Waldjugendspiele - 2

scroll to top