Waffelbacken im Seniorenheim

Die Schulzeit nähert sich dem Ende. Es musste etwas Besonderes her. In unserer letzten Schulwoche wünschten wir, der Sozialkunde-Leistungskurs der MSS’16, uns eine Aktion, mit der wir Menschen eine Freude bereiten konnten.
So machten wir uns gemeinsam mit Herrn Mac Nelly am 20.02.2019 zur Mittagszeit auf den Weg ins Haus Mozart in Wittlich, um dort für die Bewohner Waffeln zu backen. Das Haus Mozart ist ein Seniorenheim, in dem viele freundliche Menschen unsere Waffeln bereits freudig erwarteten. Nach einem herzlichen Empfang durch die Betreuer im Hause Mozart führte man uns an den Ort des Geschehens und wir konnten sofort loslegen.
Nach und nach füllten sich die Tische und viele freudige, neugierige, aber auch hungrige Bewohner gesellten sich zu uns. Es folgten interessante Gespräche über Vergangenheit und Zukunft. So stellte sich heraus, dass eine Bewohnerin früher eine leidenschaftliche Surferin war. Eine andere Bewohnerin war einmal Standesbeamtin. Auch an unserem Leben wurde viel Interesse gezeigt, sodass wir einige wertvolle Tipps für die Zukunft mitnehmen konnten.
Eine sehr freundliche und offene Bewohnerin konnte es kaum erwarten, uns ihr Zimmer zu zeigen, welches sie mit außergewöhnlich edlen Möbeln eingerichtet hatte. Sehr beeindruckend, wie wir fanden, denn die Bewohner haben beim Einrichten ihrer Zimmer freie Hand. So kann es sich jeder gemütlich machen und sich wie zuhause fühlen.
Der Besuch im Seniorenheim war für uns alle eine ganz neue Erfahrung und hat uns großen Spaß bereitet. Auch anderen Schulklassen können wir einen Besuch dort sehr empfehlen.
Die Zeit ging leider sehr schnell um und so mussten wir uns schon wieder verabschieden. Unsere Rückkehr wird aber nicht lange auf sich warten lassen. Die Bewohner freuen sich und wir auch. Mit solch einem Gefühl beendet man seine Schulzeit doch gerne.

Katharina Knop, MSS 16

scroll to top