UNESCO-Welttag des Buches 2019

Im Vorfeld des jährlich am 23. April 2019 stattfindenden UNESCO-Welttag des Buches, der in diesem Schuljahr in den Osterferien liegt, besuchten die 5. Klassen gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern die Altstadtbuchhandlung in Wittlich, um sich dem spannenden Thema „Bücher“ zu widmen. Der 23. April ist der Todestag des spanischen Schriftstellers Don Quijote sowie des großen englischen Dramatikers William Shakespeare. Im Andenken an diese beiden Großen der Literatur hat sich seit 1996 der Welttag des Buches entwickelt.

Frau Jakoby, die Inhaberin der Altstadtbuchhandlung erläuterte den interessierten Fünftklässlern und Fünftklässlerinnen zunächst den Entstehungsprozesses eines Buches. Dabei wusste sie die Kinder, die ihrerseits mit vielen Fragen aufwarteten, immer wieder geschickt einzubinden. Sie machte deutlich, dass neben den Autoren auch Illustratoren, Buchbinder, Buchgroßhändler und Buchhändler in der Entstehung eines Buches ihre jeweils eigene, aber sehr wichtige Rolle spielen, bevor das Buch auf dem Ladentisch landet und sich auf einen Buchliebhaber oder eine Buchliebhaberin freut. Darüber hinaus erklärte sie den Schülerinnen und Schülern kindgerecht die Bedeutung der Buchpreisbindung, die insbesondere kleine Buchhandlungen im Wettbewerb vor den großen Buchhandlungsketten und den Internetanbietern schützt und somit dazu beiträgt, kleine Buchhandlungen am Leben zu erhalten.

Zum Abschluss der kleinen Exkursion in die Welt des Buchs konnten die Schülerinnen und Schüler während einer Schnitzeljagd in der Wittlicher Altstadt Quizfragen zum diesjährigen „Ich-schenk-dir-eine-Geschichte“-Buch beantworten, welches in diesem Jahr von Thilo Petry-Lassak verfasst wurde und den Titel „Der geheime Kontinent“ trägt. Auch dort geht es um das Thema Lesen: „In der staubigen Bibliothek stoßen Tim und Meike auf eine mysteriöse Tür, die angeblich zu einem geheimen Kontinent führt, in eine Welt, in der es Einhörner, Zwerge und Elfen gibt. Und in der all die Geschichten passieren, die in unseren Büchern stehen. Für Tim und Meike klingt das zu fantastisch, um wahr zu sein. Doch kurze Zeit später erreicht sie ein Hilferuf: Der Geheime Kontinent wird von einem gefährlichen Lindwurm bedroht! Tim und Meike müssen all ihren Mut aufbringen, um sich der gefährlichen Kreatur zu stellen…“ (Ankündigungstext des Verlages).

Damit die Fünftklässlerinnen und Fünftklässler sich selbst ein Bild davon machen können, wie die Geschichte ausgeht, gab es vor der Rückkehr zur Schule für jeden ein Exemplar geschenkt. Daneben wurde noch ein zusätzliches Buch unter allen richtig ausgefüllten Schnitzeljagds-Rätselbögen ausgelost.

Die Exkursion in die Wittlicher Buchhandlungen zum UNESCO-Welttag des Buches ist seit vielen Jahren eine schöne Tradition für unsere jeweiligen Fünftklässler. Auch in diesem Jahr war die Veranstaltung wieder sehr gelungen! Vielen Dank der Altstadtbuchhandlung und ihrer Inhaberin, Frau Jakoby, für die vielen interessanten Einblicke!

(Die Fotos zeigen die Klasse 5B, die gemeinsam mit ihren Klassenlehrern Frau Wilmes und Herrn Roth am 10.04. die Altstadtbuchhandlung besuchten).

scroll to top