Sprachvielfalt und Spielfreude auf höchstem Niveau – unser Fremdsprachenabend!

Wer will nicht schon einmal Geschichten auf Englisch miterleben von einer Ameise, die zum Abtransport von Leckerbissen dringend Freunde braucht, Theaterszenen sehen, die als “Hodieshow” zum „Abgasskandal“ in der Antike nicht ohne Augenzwinkern altrömische und moderne Welt verbinden? Wer will nicht schon einmal im “Galileo”-Format auf Englisch knallharte Fakten präsentiert bekommen zum Thema “Müllentsorgung”, Minuten später einer verzweifelten französischsprechenden Reisebüroangestellten zusehen und innerlich beistehen, die bis zur Erschöpfung versucht, einer nicht ganz unproblematischen Kundin eine Reise zu vermitteln? Ein englischsprachiges Monster namens “Morph” kennen lernen, das sein süßes Unwesen in unserer Schulbibliothek treibt? Zeitverzögert in die (Un)Tiefen von Molières “L’Avare” steigen mit Hilfe eines “Explain”-Videos? Dann bei französischen Kinderliedern endlich ein wenig relaxen und die lang ersehnte und bisher kaum genutzte Gelegenheit beim Schopf packen, den eigenen Französischwortschatz für „Körperteile und Wochentage“ oder das französische Alphabet aufzupolieren oder bei “Et si tu claudis oculos” (alias “If you close you’re eyes”) und “Let it go” (aus dem Film “Frozen”) als Elsa in andere Welten versinken? Wer wollte nicht immer schon mal Sherlock Holmes und Watson in feinstem Englisch fachsimpeln hören und in Action sehen, die dank modernster Videotechnik einen Bösewicht überführen und garantiert in einigen Jahren Benedict Cumberbatch und Martin Freeman locker in den Schatten stellen werden? Oder etwas entspannter eine Plakatgalerie besuchen mit von Schülern hergestellten Sonetten à la Shakespeare und mit Plakaten von “Britain” heute?
Sehr viele wollten das und wurden mit einem abwechslungsreichen Programm, mit sprachlicher Vielfalt, Sprachkönnen und mit viel Spielfreude belohnt.

Ein solcher Abend ist eine Mammutaufgabe und kann nur gelingen, wenn viele anpacken: Vielen Dank allen Schauspielerinnen und Schauspielern, allen Sängerinnen und Sängern aus der Orientierungs-, Mittel- und Oberstufe! Vielen Dank allen Fremdsprachenlehrerinnen und Fremdsprachenlehrern unserer Schule vor allem Herrn Bures, Frau Dr. Escher-Apsner, Frau Kling, Frau Kratzer, Frau Lézaud-Schu, Herrn Dr. Poncelet, Herrn Roth, Frau Wölbert und Frau Zoaeter-Dweck! Vielen Dank auch Frau Vollmer und dem Technikteam Fabian Klas, Yunes Keidel, Timo Klenner, Noélie Kriebs, Adrian Lehrmayer, Leon Müller, Nele Noss, Bastian Vollmer, Jonas von der Bank und Tobias Rutkewitz für den unermüdlichen Einsatz, zudem Herrn Schiffmann für die tatkräftige Unterstützung.

scroll to top