Nachhaltigkeit als großes Thema: SV-Wahlen an unserer Schule

Nach einer kurzen Ansprache durch Herrn Mayer und dem ausführlichen Rechenschaftsbericht der alten SV durch Sina Feiden (MSS 11), Lea Gierenz (MSS 11), Nadine Theisen (MSS 12), Robin Adamietz und Yannik Schinhofen (beide 10C), der zeigte, was im vergangenen Schuljahr unter ihrer Leitung an SV-Arbeit geleistet wurde und wie (gut) es finanziell um die SV steht, stellten sich am 29. August der versammelten Schülerschaft im Atrium erstmals seit einigen Jahren insgesamt drei neue, große Teams zur Wahl, die sich in der letzten Woche in einem SV-Workshop mit den beiden SV-Lehrern Frau Muchin und Herrn Roth zusammenfanden und Ideen entwickelten.

Alle stufenübergreifenden Teams entwarfen attraktive Projektideen für das gerade begonnene Schuljahr, die zeigten, dass den Jugendlichen insbesondere soziale und nachhaltige Projekte am Herzen liegen. Einige der Vorschläge fanden sich in den Wahlprogrammen aller drei Teams wieder, sodass teilweise auf offener Bühne „echter“ Wahlkampf um die besten Realisierungsmöglichkeiten der Ideen entbrannte. Das Team um Naledi Fröhlich, Jana Gansen, Nico Reif, Kira Unterriker (alle MSS 12), Xenia Maas, Sina Feiden (beide MSS 11) und Nadine Selzner (9A) konnte die Schülerschaft dabei am meisten überzeugen und setzte sich nach Auszählung aller Stimmen schließlich gegen die beiden anderen Teams durch.

Aus dem Wahlprogramm des frisch gewählten SV-Teams:

Nachhaltigkeit:

  • Einführung von getrennten Mülleimern für Papier, Plastik und Restmüll
  • Installation eines Wasserspenders, um zusätzlichen Plastikmüll durch Einwegflaschen zu vermeiden
  • enge Zusammenarbeit mit der Lehrer-Arbeitsgruppe „Nachhaltigkeit“

Soziales & Politisches:

  • Weihnachtsbasar mitsamt Spenden des Erlöses an Bedürftige
  • Informationsstand zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember
  • Informationstage zum LGBT/Gay-Pride Month im Juni

Beibehalten von Klassikern und Events:

  • Wittlicher Waffelwochen
  • Brezelverkauf an St. Martin
  • Rosenverkauf an Valentinstag
  • Kuchenverkauf am Elternsprechtag und der Kükenfete
  • Eisverkauf in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien
  • Halloweenparty für die Unterstufe

Ergänzt werden sollen die angedachten Projekte durch Projektideen der unterlegenen Teams, die aber zusicherten, eng mit der neuen SV zusammenarbeiten zu wollen: So sind ggf. politische Diskussionsrunden genauso denkbar wie Diskussionsveranstaltungen mit „Fridays for Future“-Aktivisten. Die SV möchte zudem insgesamt präsenter in der Schülerschaft wahrgenommen werden, so z.B. durch eine intensivere Nutzung des schwarzen Bretts bzw. der Bildschirme im Atrium, zudem soll künftig auch über Untis und die Untis-App über die SV-Aktivitäten informiert werden.

Der alten SV vielen Dank für die für die Schulgemeinschaft geleistete wertvolle Arbeit. Dem neuen Team aus Ober- und Mittelstufenschülern gratuliert die gesamte Schülerschaft sehr herzlich und wünscht viel Erfolg beim Realisieren der vielen Projektideen!

scroll to top