Mumienwächter: Das Geheimnis der Geisterbahn

Autorenlesungen mit dem Jugendbuchautor Stefan Gemmel für die 5. und 8. Klassen

Aziz, die liebevolle Mumie, Yxi, die verrückte und verpeilte Modepuppe, Karlotta, die zart besaitete Stoffspinne und der schüchterne Werwolf Rolf, allesamt Figuren einer von Stefan Gemmel erfundenen Geisterbahnwelt, wurden durch den mitreißenden Lesevortrag von Stefan Gemmel hörbar und sichtbar zum Leben erweckt. Einfach genial, wie der Autor es mit seiner Stimme, zudem mit seiner Gestik und Mimik schaffte, die begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörer durch die Geschichte durchkichern zu lassen. Dabei stecken die Hauptfigur Finn und seine Freunde wirklich richtig in der Klemme. Gegenseitige Unterstützung und echte Freundschaft sind notwendig, um ihre Probleme zu lösen. Denn die sind nicht gerade klein: Finn und seine Freunde werden von einem Jungen erpresst und die drei lebendigen Geisterbahnbewohner wollen endlich aus ihrer lauten Umgebung befreit werden. Das gelingt auch. Aber wie? Das wollte Herr Gemmel nicht verraten. Aber keine Sorge: Viele Zuhörerinnen und Zuhörer kauften sich ein handsigniertes Exemplar und werden so bald das Ende der Geschichte erfahren.
Unterhaltsam und wirklich lustig waren die beiden Schulstunden mit Herrn Gemmel, der auch nächstes Jahr wieder zu Besuch kommen wird, was uns freut.
Das Jugendbuch “Befreiungsschlag”, vor allem die Entstehungsgeschichte hin zum Buch und der Erfahrungshintergrund, den Stefan Gemmel sich dank des Türöffners Uwe Zissener, einem Anti-Gewalt-Trainer, zusammen mit straffälligen Jugendlichen ein Jahr lang vor dem Schreiben erarbeitet hatte, stand im Mittelpunkt der interessanten Autorenlesung für unsere 8. Klassen. Der Inhalt des Jugendbuchs verarbeitet diese Einblicke und vermittelt deshalb einen authentischen Einblick in eine Welt, die Jugendlichen Gott sei Dank im Normalfall verschlossen bleibt.
Beide Bücher sind in unserer Schulbibliothek für Interessierte entleihbar.

scroll to top