Minarett (منارة ), Minbar (منبر ) und Mihrab (محراب ) – Führung durch die Moschee

Freundlich empfing Frau Sarioglu und ihre Schwester die Klasse 6B/C. Bevor der Waschraum und der Gebetsraum besucht wurde, konnten sich die Schüler das schöne Minarett anschauen und sehen, woher die ursprüngliche Bedeutung “Leuchtturm” kommt.
Fabian, ein Schüler aus der 6C, erklärte sich bereit, die rituelle Waschung mit Frau Sarioglus Hilfe und Anleitung durchzuführen, was für alle sehr interessant war. Nachdem die Schuhe ausgezogen waren, ging es die Treppe hoch zum Gebetsraum, der mit einem flauschigen, grünroten Teppich ausgelegt ist. Sehr aufmerksam hörte die Gruppe den Erläuterungen von Frau Sarioglu zu, viele Schüler stellten Fragen zur Praxis des Ramadan in der Familie, zur Gebetspraxis zuhause, zur Wallfahrt nach Mekka …, was Frau Sarioglu erfreute, die kompetent und auch sehr kurzweilig darauf antwortete. Schön war es auch, Suren auf arabisch zu hören, schön war auch, einen mit Kalligraphien geschmückten Koran in Händen zu halten und darin zu blättern. Dass es auch eine elektronische Anzeige für die täglichen Gebetszeiten und einen Kalender mit den täglichen Gebetszeiten, den auch jede türkische Familie zuhause hat, gab, waren Informationen, die erstaunten. Der Besuch der Wittlicher Moschee war lehrreich und schön, Frau Sarioglu dafür vielen Dank.

scroll to top