Ein Freiwilliges Soziales Jahr an einer Ganztagsschule

Junge engagierte Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren, die Freude an der Arbeit mit Jugendlichen haben und bereit sind, im Team zu arbeiten, können sich am Cusanus-Gymnasium Wittlich für ein ‚Freiwilliges Soziales Jahr’ (FSJ) bewerben.

Welche Aufgabenfelder übernehmen die FSJler im Rahmen der Ganztagsschule?

  • Unterstützung der Lehrkräfte bei der Hausaufgabenbetreuung und bei der Aufsicht
  • Betreuung der jüngeren Schüler/Innen beim Mittagsessen in der Mensa oder bei den Hausaufgaben
  • Gestaltung eigener Projekte im Rahmen des AG-Angebots
  • Übernahme von überschaubaren Verwaltungsaufgaben oder die Unterstützung des Sekretariats
  • Übernahme von Aufsichten in der Schulbibliothek

Besonders für diejenigen, die ein Lehramtsstudium oder einem anderen pädagogischen Beruf anstreben, bietet das FSJ in der Ganztagschule eine tolle Möglichkeit, das Berufsleben kennenzulernen und sich zu testen, ob man den Herausforderungen dieses Berufsfeldes gewachsen ist.

Die FSJler

  • sind sozialversichert,
  • erhalten ein monatliches Taschengeld in Höhe von 320 Euro zzgl. 20 Euro für Verpflegung,
  • haben Anrecht auf Fortzahlung des Kindergeldes,
  • nehmen insgesamt an 25 Bildungstagen teil, in denen notwendiges Wissen und notwendige Kompetenzen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vermittelt werden.

Das FSJ  in der Ganztagsschule gilt zudem als Vorpraktikum für einen sozialen Beruf, wird als Wartezeit auf einen Studienplatz, aber auch als fachpraktischer Teil zur Erlangung der Fachhochschulreife ( nach Abschluss der 12. Klasse  an einem Gymnasium ) anerkannt.

Start ist der 01. August 2018. Interessierte können sich informieren und direkt bewerben beim Cusanus-Gymnasium Wittlich bei Herrn Mayer (Tel. 06571/ 956140) oder beim Kulturbüro Rheinland-Pfalz, Träger des FSJ unter www.fsj-ganztagsschule.de

scroll to top